Vorwahl +290 / 00290

Name des Lands oder die Auslandsvorwahl eingeben:

telefonieren von

nach



Auslandsvorwahl / Vorwahl:+290

00290

Land:

St. Helena


lokale Uhrzeit:


12:22

Top Level Domain:

sh

Telefonnummer-Rechner


Hinweis:
Die führende Null der nationalen Vorwahl muss hier weggelassen werden. Aus der Nummer '04176 1994176' wird somit mit der Ländervorwahl die '+290 4176 1994176'.


Die Ortsvorwahlen / Vorwahlen von St. Helena...

Woher kommt die Vorwahl 00290? (Vorwahl +290 / 00290 / 011290 (Auslandsvorwahl))


Woher kommt die Vorwahl 00290? +290 (00290) ist die Auslandsvorwahl / Vorwahl von St. Helena. Will man von außerhalb von St. Helena aus eine Person in Jamestown, St Helena, anrufen, dann benötigt man zusätzlich zu der Ortsvorwahl noch die Auslandsvorwahl / Vorwahl des betreffenden Landes. Die Auslandsvorwahl / Vorwahl von St. Helena ist +290 (00290). Wenn man also von Deutschland aus eine Person in Jamestown, St Helena, anrufen will, dann muss man der Telefonnummer dieser Person +290 22 voranstellen. Die führende Null der Ortsvorwahl wird hier weggelassen. Aus der fiktiven Rufnummer 9994176, der Vorwahl 22 und der Auslandsvorwahl / Vorwahl +290 wird so die Nummer +290 22 9994176.

Die Schreibweise mit dem Plus-Zeichen am Anfang kann in der Regel direkt in dieser Form verwenden werden. Gebräuchlicher ist es aber das Plus-Zeichen durch eine Ziffernfolge zu ersetzen, die dem Telefonnetz signalisiert, dass man eine Telefonnummer im Ausland anwählen will. Die ITU empfiehlt hierfür 00. Das wird in vielen Ländern auch so verwendet, unter anderem in allen europäischen Ländern. Alternativ zu der +290 22, die man der Telefonnummer einer Person in Jamestown, St Helena, voranstellen muss um diese von Deutschland aus zu erreichen, kann man also auch 00290 22 verwenden. Aus der fiktiven Rufnummer 9994176, der Vorwahl 22 und der Auslandsvorwahl / Vorwahl 00290 (St. Helena) wird so die Nummer 00290 22 9994176.

Auch für Anrufe, die man aus dem Ausland erhält gilt, dass sich hinter der Nummer des Anrufers ein Dienst verbergen kann, für den das Unternehmen, das diesen Dienst anbietet eine zusätzliche Gebühr verlangt. Insbesondere aus Afrika, also Anrufe mit der Auslandsvorwahl / Vorwahl +2xx, erhält man mitunter Anrufe, die darauf abzielen, den Angerufenen dazu zu verleiten den Anrufer zurückzurufen. Mit dem Rückruf auf solch einem entgangenen Anruf entstehen dann aber für den betreffenden Teilnehmer oft hohe Kosten, an denen das Unternehmen das den Lockanruf getätigt hat verdient. Und das umso mehr je länger sich das Telefongespräch bei einem solchen Rückruf hinzieht. Bei derartigen unerwarteten Anrufen aus dem Ausland sollte man von daher Vorsicht walten lassen. Denn im Gegensatz zum Inland, wo man die Vorwahlen der teuren Servicenummern oft noch kennt, ist dies bei Telefonnummern aus dem Ausland meist nicht zu erkennen.

Handelt es sich bei dem angerufenen Teilnehmer um eine Mobilnummer, dann spielt es keine Rolle in welchem Land sich das betreffende Mobilgerät befindet. Ob es sich dabei um ein Auslandsgespräch handelt und ob demzufolge die Auslandsvorwahl / Vorwahl, in diesem Fall +290 (00290, St. Helena), mit angegeben werden muss oder nicht hängt einzig davon ab ob das angerufene Mobilgerät einen Mobilfunkanbieter aus dem gleichen Land nutzt wie der Anrufer. Der Standort des Mobilgeräts macht dabei keinen Unterrschied. Bei den anfallenden Gebühren macht das aber unter Umständen einen sehr großen Unterschied. Denn sobald sich ein Mobilgerät in ein ausländisches Mobilfunknetz einwählt fallen Roaming-Gebühren an. Diese hat der Besitzer des betreffenden Geräts zu tragen, egal ob dieser der Angerufene ist oder ob er selbst jemanden anruft. Innerhalb der Europäischen Union sind diese Roaming-Gebühren zwar mittlerweile weitestgehend abgeschafft. Es fallen also keine zusätzlichen Kosten an, wenn man ein Mobilgerät im europäischen Ausland nutzt. Außerhalb der Europäischen Union wird hierfür allerdings oft ein hoher Aufpreis verlangt. Besonders hoch sind die Roaming-Gebühren in Flugzeugen und auf Schiffen, sofern diese mit einer entsprechenden Mobilfunkzelle ausgestattet sind. Es empfiehlt sich deshalb sich vorher über die dort möglicherweise entstehenden Kosten zu informieren oder das Gerät gleich während dem gesamten Aufenthalt dort sicherheitshalber im Flugmodus zu lassen.





Woher kommt die Vorwahl 00290? (Ländervorwahl +290 / 00290 / 011290)